Datenschutzerklärung - Glossar

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der DSGVO verwendet wurden. Wir verwenden u.a. die folgenden Begriffe:


  • personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine natürliche Person beziehen oder beziehbar sind und daher verwendet werden können, um Sie als Person eindeutig zu identifizieren. Dazu zählen u.a. Name, Adresse, Kennnummern, Standortdaten sowie insgesamt Ihre physischen, psychischen, sozialen und digitalen Daten. In besonderem Maße schützenswerte personenbezogene Daten umfassen darüber hinaus Ihre ethnische Herkunft, politische/religiöse/philosophische Überzeugungen, Gesundheit, Sexualität, Gewerkschaftszugehörigkeit sowie biometrische Daten.


  • Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie z.B. Erhebung, Organisation, Speicherung, Anpassung, das Auslesen, das Abfragen, Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, Abgleich oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschung.


  • Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Analyse und Bewertung bestimmter persönliche Aspekte Ihrer Person, insbesondere Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel. Profiling wird darüber hinaus genutzt, um auf Grundlage des erstellten Persönlichkeitsprofils Vorhersagen über Ihr zukünftiges Verhalten zu treffen und wird z.B. in der personalisierten Werbeschaltung verwendet.


  • Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche diese ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können. Dazu werden diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt und unterliegen technischen und organisatorischen Maßnahmen, die die getrennte Aufbewahrung dauerhaft gewährleisten.


  • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Der Verantwortliche oder für die Verarbeitung Verantwortliche ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Zwecke und Mittel der Verarbeitung können durch gesetzliche Vorgaben wie die DSGVO vorgegeben sein.


  • Auftragsverarbeitender
Auftragsverarbeitender ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


  • Empfänger
Ein Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines Untersuchungsauftrags nach DSGVO möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.


  • Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Ausgenommen sind hiervon Sie als Eigentümer der Daten, der Verantwortliche, der Auftragsverarbeiter und die Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


  • Einwilligung
Eine Einwilligung ist jede von Ihnen als betroffene Person auf freiwilliger Basis abgegebene, informierte und unmissverständlich gegebene Willensbekundung in schriftlicher oder elektronischer Form, in der Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmen. Diese Einwilligung muss Ihrer Person eindeutig zugeordnet werden können und wird im Rahmen der gesetzlichen Nachweispflicht aufbewahrt.